Bild
 

Lebenslauf

Herbert Kronke, ist emeritierter o. Professor und war von 1993-2016 Direktor des Instituts für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht. Er ist Richter am Iran-United States Claims Tribunal in Den Haag. Von 1998 bis 2008 war er Generalsekretär von UNIDROIT.

Nach dem Studium in Mainz, Edinburgh (Schottland) und Hamburg und Staatsexamina promovierte er 1979 zum Dr. iur. in München. Der Tätigkeit am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg schloss sich 1987 die Habilitation in Trier an. Vor seiner Berufung nach Heidelberg war er Professor in Köln und Bielefeld. Gastprofessuren und Forschungsaufenthalte in Siena, Bologna und Ferrara (Italien), an der University of California at Berkeley und dem Georgetown University Law Center, Washington, D.C. (USA), McGill University Montreal (Kanada), Universidade Federal do Rio Grande do Sul, Porto Alegre (Brasilien), der Universität von Xiamen (V.R. China), ELTE Budapest (Ungarn), IHC Thessaloniki (Griechenland) sowie an der Hague Academy of International Law.

Herbert Kronke ist Autor von über 150 Monographien, Lehrbüchern, Kommentierungen und Aufsätzen zum Vertragsrecht, zum Handels- und Gesellschaftsrecht, zum Finanzmarktrecht, zum Internationalen Privat- und Verfahrensrecht und zur Schiedsgerichtsbarkeit. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift „Praxis des internationalen Privat- und Verfahrensrechts/IPRax“, war von 1998-2008 editor in chief der „Uniform Law Review/Revue de droit uniforme“ (Rom) und ist Mitglied des Beirates von „Contratto e impresa“ (Padua).

Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Eötvös Loránd Universität in Budapest, Ungarn (2006) und durch die International Hellenic University in Thessaloniki, Griechenland (2013).

Er ist Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS), Mitglied der ICC Commission on Arbitration, der Swiss Arbitration Association, der Österreichischen Vereinigung für Schiedsgerichtsbarkeit, des London Court of International Arbitration (European User Group), der Panels der China International Economic and Trade Arbitration Commission (CIETAC) und des Cairo Regional Centre for International Commercial Arbitration und ist tätig als Schiedsrichter in institutionellen (z.B. ICC, Stockholm, Mailand) und Ad-hoc-Verfahren. Herbert Kronke ist Mitglied des Consiglio Arbitrale der Camera Arbitrale di Milano.

Mitgliedschaften und Ehrenämter: Ehrenmitglied des Direktionsrates von UNIDROIT; Deutscher Rat für Internationales Privatrecht (1993 - ); Vorstandsmitglied der Asociación juridica argentino germana (1990 - ); Mitglied der International Academy of Commercial and Consumer Law IACCL (2004); Mitglied der Académie International de Droit Comparé – International Academy of Comparative Law (2007); Mitglied der Academia Europaea (2010); Vereinigung für den Gedankenaustausch zwischen deutschen und italienischen Juristen (1992 - 1999 Generalsekretär); Fachbeirat der Scuola Europea di Studi Avanzati dell’Università di Napoli „Suor Orsola Benincasa“ (2002 - 2008); Fachbeirat des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg (2004 - 2013, seit 2010 Vorsitzender); Mitglied des Kuratoriums der Xiamen Academy of International Law, Xiamen (V.R. China) (2005 - ).

Herbert Kronke ist Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse und des ihm von der Regierung der Föderativen Republik Brasilien verliehenen Ordem do Rio Branco.

Seitenbearbeiter: Prof. Dr. Dres. h.c. Herbert Kronke
Letzte Änderung: 13.12.2016
zum Seitenanfang/up