Bereichsbild

Rolf und Lucia Serick Stiftung

Am 11.8.1997 errichtete der emeritierte o. Professor Dr. iur. Rolf Serick (1922–2000), der langjährige Geschäftsführende Direktor des Instituts für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht, verheiratet mit Frau Dr. iur. Lucia Serick geb. Schottlaender (1923–1991), nach den Regeln des Bürgerlichen Rechts die gemeinnützige rechtsfähige Rolf und Lucia Serick Stiftung.

Zweck der Stiftung ist die Förderung des Erwerbs deutschsprachiger Buchbestände für das Institut auf den Gebieten des deutschen Zivil-, Handels- und Wirtschaftsrechts sowie die jährliche Verleihung des Serick-Preises für herausragende und in der vom Institut herausgegebenen Reihe "Heidelberger rechtsvergleichende und wirtschaftsrechtliche Studien" veröffentlichten Dissertationen aus den Arbeitsgebieten des Instituts.

Mit dem Serick-Preis ausgezeichnet wurden bisher diese Dissertationen ausgezeichnet.

Die Erträgnisse des Stiftungskapitals erlauben zur Zeit Ausgaben von rund 3.000 Euro pro Jahr. Der Dekan der Juristischen Fakultät und die jeweiligen Direktoren des Instituts bilden den Stiftungsvorstand, Vorsitzender des Vorstands ist zurzeit Professor Dr. Dr. h.c. Herbert Kronke, sein Stellvertreter Professor Dr. Dr. h.c. Thomas Pfeiffer.

Seitenbearbeiter: IPR-Institut
Letzte Änderung: 10.07.2017
zum Seitenanfang/up