Vorträge

 

2014

Universitäten Tokio und Kyoto

 

Zur Reform des japanischen Schuldrechts : Dauerschuldverhältnisse in Deutschland und Japan

 

 

Universität Potsdam
(Symposium zu Ehren des 80. Geburtstages von Erik Jayme)

Das Individuum im IPR – Zur Rolle der Datumtheorie
 

 


 

Universität Heidelberg

Argentinische Staatsanleihen

 

Universität Münster
(Journées franco-allemandes)
 

La réforme du Code Civil – La suppression de « la cause »

2015

Universität Budapest
(ZEuP-Symposium)

Impulse aus Europa für die Entwicklung des Gesellschaftsrechts

  Universität Heidelberg Die Geschlechterquote in Großunternehmen
  Universität Heidelberg


Germanwings - Schmerzensgeld nach Flugzeugunglücken

  Paris (Sorbonne)

Companies in Private International Law

  Bayerische Akademie der
Wissenschaften

Anknüpfungsprinzipien im EU-Kollisionsrecht

 

Jerusalem
(Akademie der Wissenschaften)

Jewish cultural identity in German courts

 

Porto Alegre
(Deutsch-lusitanische Juristenvereinigung)

Die Kodifikationsidee im Zivilrecht

 

MPI Hamburg

Die Zukunft der Rechtsvergleichung

  Berlin Unternehmensverantwortung für Menschenrechtsverletzungen im Ausland (Expertenanhörung Auswärtiges Amt/BMJ)
2016 Königstein/Taunus (ZGR-Symposium) Grenzüberschreitende Verhaltens- und Wissenszurechnung in Unternehmensstrafverfahren
  Universität zu Köln (Tagung 30 Jahre EGBGB und 35 Jahre IPRax) Das autonome IPR in wirtschaftsrechtlichen Fragen
  Köln (Deutsche Gesellschaft für Internationales Recht) Lehre des internationalen Rechts im deutschsprachigen Raum - Herausforderungen und Entwicklungspotenziale
  München (100 Jahre Institut für Rechtsvergleichung) Rechtsgeschäftsähnliche Parteiautonomie
  Universität Düsseldorf Wissenszurechnung im Gesellschaftsrecht
  Heidelberg (Antrittsvorlesung) Die Methodentrias des IPR des 21. Jahrhunderts
  Luxemburg (Dt.-frz. Juristenvereinigung) Die Haftung inländischer Konzerne für Menschenrechtsverletzungen im Ausland
  Buenos Aires

The Defense of Necessity against Private Bondholders

  Universität Heidelberg Die Leihmutterschaft im Spannungsfeld von Psychologie und Recht (zusammen mit Prof. Dr. Beate Ditzen)
  Deutscher Rat für IPR (Würzburg) Die Reform der Brüssel IIa-Verordnung
  Universität Heidelberg Brexit – Konsequenzen für das Privat- und Wirtschaftsrecht
  Marsilius-Kolleg Heidelberg Leihmutterschaft: Der ver-/ ge-mietete Körper
2017 Berlin (Jubiläumstagung der Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht) Migrationsbewegungen und Internationales Privatrecht
  Juristische Studiengesellschaft am BGH, Karlsruhe

Zivilrechtliche Menschenrechtsverantwortung deutscher Unternehmen bei ihren Auslandsaktivitäten

  Göteborg International Company Law
  Frankfurt/M. Wirtschaft und Menschenrechte aus internationalprivatrechtlicher Perspektive
  Wake Forest/USA

Sovereign Wealth Funds investing in Germany: Public Policy-Restrictions or Free Movement of Capital?

  Universität zu Köln

Eine ‚Ärmel‘-länge Abstand: Post-Brexit-Szenarien für den britisch-europäischen Rechtsverkehr

  Heidelberg Das IPR in Zeiten der Massenmigration
  Konstanz Unternehmerische Sorgfaltspflichten
 

Ulm

Haftung für Menschenrechtsverletzungen von Lieferanten deutscher Unternehmen im Ausland

  Karlsruhe/Ettlingen Aktuelles Gesellschafts- und Unternehmensrecht

 

 

                                                                                                 

Seitenbearbeiter: Prof. Dr. Marc-Philippe Weller
Letzte Änderung: 16.05.2017
zum Seitenanfang/up