Vorträge

2017

 

"Sovereign Wealth and Social Responsibility"
Wake Forest University School of Law Spring Symposium, Winston-Salem (NC), USA

"Implementing transnational CSR through unlimited liability for corporate torts"
SciencesPo, PILAGG seminar (Horatia Muir-Watt), Paris

„Die Germanwings-Katastrophe in den französischen Alpen: Schmerzensgeld für Angehörige im deutschen und französischen Recht"
Deutsch-Französische Juristenvereinigung, Jahrestagung, Marseille

„Haftungsbeschränkung bei Kapitalgesellschaften"
Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg

„Die institutionelle Haftungsbeschränkung als Grenze der unternehmerischen Menschenrechtshaftung"
Law & Society Institute Berlin

2016

 

"Children on Demand – Private international legal responses to global mother surrogacy“
Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

„Rechtsprechung als öffentliches Gut – Über die gesellschaftlichen Kosten der Schiedsgerichtsbarkeit“
Studienstiftung des Deutschen Volkes, Forum Rechtswissenschaft, Büro Hengeler Müller, Frankfurt a.M.

« Droit allemand des groupements »
Blockvorlesung (11 Stunden), Deutsch-Französischer Studiengang Paris/Köln, Université Panthéon-Sorbonne (Paris I)

„Grundlegung zu einer Theorie des Rechtsscheins“
Institut für Rechtsgeschichte, Universität Münster

„Dreiecksverhältnisse im Bereicherungsrecht“
Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht, Universität Heidelberg

“State of play of cross-border surrogacy arrangements – Is there a case for regulatory intervention by the EU?“
Europaparlament, Brüssel

„Cuius regnum eius iudicium – hacia la emancipación del discurso privatista de los derechos humanos“
Universidad Nacional de Tucumán, Argentinien

„Eficácia dos direitos fundamentais no direito privado: uma crítica epistemológica“
Universidade Federal da Bahia, Brasilien

„Quem é responsável por Mariana? A responsabilidade ilimitada dos grupos societários“
Universidade Federal do Rio de Janeiro, Brasilien

„El levantamiento del velo y el desastre de Mariana“
Universidade Federal Fluminense, Brasilien

„Das Rechtssubjekt als ‚individualitätsloses Individuum’ (Rechtsphilosophie, § 17): Radbruchs Personenbegriff in kantischer Perspektive“
Heidelberg Centre, Santiago de Chile

„Das Kind im Zeitalter seiner technischen Produzierbarkeit“
Medizinrechtliche Tagung zur Leihmutterschaft, Bucerius Law School, Hamburg

2015

 

„Die juristische Person im Kontext – für eine rechtsmorphologische Neuordnung des Personenrechts“
Daimler und Benz Stiftung, Ladenburg

“The Lugano model – cooperative enhancement over enhanced cooperation“
Università degli Studi di Ferrara

“Kant, Savigny and the BGB - Intellectual History and the Unification of European Law“
Humboldt Private Law Forum, Berlin

„Zur Versicherung der Kapitalgesellschafter durch die Gesellschaftsgläubiger“
16. Graduiertentreffen im internationalen Wirtschaftsrecht, München

« À la recherche d'une coordination des compétences universelles civiles entre l'Union Européenne et des États tiers »
Vorlesungsreihe am Séminaire de droit comparé et européen, Urbino

„Schmerzensgeld nach Flugzeugunglücken – der Fall Germanwings“
Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes, St. Johann

"Damage claims after international aircrashes – using choice of law as an anti-discriminatory tool“
10th Munich Liability Seminar of the European Air Law Association (EALA)

« La représentation dans les contrats de distribution »
6ème Journées franco-allemandes, Bordeaux

„Gesellschaftsmobilität in Europa“
Jahrestagung der Deutsch-Lusitanischen Juristenvereinigung, Porto Alegre (Brasilien)

« L’apport d’une réforme de la filiation internationale encadrant les GPA étrangères, présentation des travaux menés en Allemagne »
Université Panthéon-Assas (Paris II), Paris

2014

 

"Delisting from the Frankfurt Stock Exchange - Going private as a case for going empirical"
Yale Law School, New Haven (Connecticut)

"Public and private international perspectives on Kiobel v. Royal Dutch"
Elon Law School, Greensboro (North Carolina)

"The forgotten discipline of Private International Law"
Yale Law School, New Haven (Connecticut)

"Metaphors and Models – Reflecting the relationship between scientific language and knowledge“
German-Russian Young Researchers’ Forum, St. Petersburg

„Kiobel v Royal Dutch Petroleum (SCOTUS) – Das US-amerikanische IPR zwischen weltrechtlichem Anspruch und territorialistischer Wirklichkeit“
Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht, Heidelberg

„Richterrecht und Rechtserkenntnis“
Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler, Köln

„Grundrechte und Grundpflichten juristischer Personen“
Gemeinsames Kolloquium der Lehrstühle Barbara Dauner-Lieb (Köln) und Marc-Philippe Weller (Heidelberg), Köln

„Savignys ‚Beruf unserer Zeit’“
Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

„Die diachrone Rechtsperson – rechtsvergleichende Skizzen im brasilianischen und deutschen Recht“
Jahrestagung der Deutsch-Lusitanischen Juristenvereinigung, Salzburg (zusammen mit Paula M. Nasser Cury)

"The End of Consideration“
Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg

„Nach der Vale-Entscheidung: formwechselnde, grenzüberschreitende Sitzverlegung von Gesellschaften“
ERA-Konferenz, Trier

„Haftungsdurchgriff für Delikt“
Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht, Universität Heidelberg

„Die diachrone Rechtsperson"
Forum Junge Rechtswissenschaft, Tübingen

2013

 

„Rechtsschutzmöglichkeiten bei Nichtvorlage an den EuGH“
Eötvös Loránd Universität, Budapest

„Leistung als Freiheit – Erfüllungsfreiheit im Bereicherungsrecht“
Heidelberger Akademie der Wissenschaften

„Kant, Savigny und das BGB - Was Ideengeschichte für die europäische Rechtseinigung leisten kann“
Wissenschaftliche Gesellschaft, Freiburg i. Br.

"The Individual as the prism of Private International Law doctrine"
Università degli Studi di Ferrara

„System als Anerkennung der Unterschiede - Zugleich eine Theorie der Rechtsfortbildung im Sinne einer homomorphen Quasiinterpretation“
Wissenschaftskolleg Berlin

2012

 

„Zum metaphysischen Anfangsgrund des Trennungs- und Abstraktionsprinzips – Eine ideengeschichtliche Skizze“
Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg

„Die condictio ob rem – Eine Zweckverfehlung“
Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg

2011

„Die Einrede als materielles Gestaltungsrecht“
Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg

"The choice of non-state law – Comments on a possible Hague Convention"
Hague Academy for International Law, Den Haag

„Die richterliche Bestimmung vertraglicher Nebenpflichten – Zugleich eine Studie zum inneren System des Maklerrechts“
Internationale Tagung zum Thema ‚Richterliche Eingriffe in den Vertrag’, Basel

2009

„Rechtsperson als natürliche und juristische Person bei Savigny“
5. Tagung des Arbeitskreises Ideengeschichte der Rechtsphilosophie, Bergkirchen

2008

„Kantverständnis und Kantmissverständnis bei F.C. von Savigny“
Arbeitskreis für Grundfragen des Rechts, Juristische Fakultät, Universität Heidelberg

2007

„Regelskeptizismus und opinio iuris – Zum Gewohnheitsrecht nach Wittgenstein“
Studentisches Forum für Geisteswissenschaften, Freiburg i. Br.

Seitenbearbeiter: Prof. Dr. Marc-Philippe Weller
Letzte Änderung: 24.10.2017
zum Seitenanfang/up