Bereichsbild

Europäisches Privatrecht

Europäisches Verbraucherschutztrecht

Das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft erteilte dem Institut einen Forschungsauftrag zur Analyse verbraucherpolitischer Defizite beim Erwerb von Teilzeitnutzungsrechten. Unter Federführung von Professor Dr. Dr. h.c. Thomas Pfeiffer und unter Anleitung der damaligen Wissenschaftlichen Assistenten Priv.-Doz. Dr. Martin Gebauer und Prof. Dr. Boris Schinkels wurde der Wissenschaftliche Mitarbeiter Peter Boos mit der konkreten Durchführung des Vorhabens betraut. Um tiefere Einblicke in die zu untersuchenden europäischen Rechtsordnungen sicherzustellenIn, wurden in das Projekt ausländische Wissenschaftler einbezogen. Mehr Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier.

Entscheidung des EuGH vom 13. Dezember 2001, Rs. C-481/99 - Heininger ./. Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG: Einfluss auf das deutsche Verbraucherschutzrecht:

Stellungnahme zu Art. 26 des Entwurfs eines Gesetzes zur Änderung des Rechts der Vertretung durch Rechtsanwälte vor den Oberlandesgerichten, vorgelegt zur Sachverständigenanhörung am 03.06.2002 vor dem Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages von Professor Dr. Dr. h.c. Thomas Pfeiffer.

Acquis Group

Prof. Dr. Thomas Pfeiffer ist Mitglied der Forschungsgruppe zum bestehenden Gemeinschaftsprivatrecht (European Research Group on Existing Private Law - Acquis Group).

Seitenbearbeiter: IPR-Institut
Letzte Änderung: 10.05.2015
zum Seitenanfang/up